Kochen mit Tee: Sencha-Vinaigrette

Das neueste aus unserer Serie Kochen mit Tee: ein Vinaigrette-inspiriertes Salat-Dressing mit dem frisch-grasigen Geschmack unseres japanischen Senchas.

Der Frühling ist nun – zumindest im P & T Hauptsitz Berlin – in vollem Gange und nach und nach füllen sich die Märkte mit frischen, regionalen Erzeugnissen. Um diese Vielfalt saftigen Frühlingsgemüses in vollen Zügen zu genießen, stellen wir unser schnelles und einfaches Grüntee-Salatdressing vor, das mit subtil-grasiger Frische und besonderem Anti-Oxidantienreichtum gerade junges Blattgemüse und samtige Avocado hervorragend unterstreicht.

Zutaten für 1-2 Portionen:
1  gehäufter Teelöffel Daikoku Grüntee
3 Esslöffel Wasser
1 Esslöffel Reisessig (oder ähnlich milder, klarer Essig)
½ Teelöffel helle (“Shiro”) Miso-Paste
2 Esslöffel geschmacksneutrales Öl, wie Traubenkern- oder Rapsöl (kein Olivenöl, da es die dezenten Sencha-Aromen übertüncht)
1 Teelöffel fein-gehackte Zwiebel oder Schalotte
Prise Salz (nach Geschmack)
Prise rote Chiliflocken (optional)
2-3 großzügige Hände voll gemischten Salats
½ Avocado, in Scheiben geschnitten
¼ Gurke, geschält und in Scheiben geschnitten
dressing duo
Bringen Sie zunächst das Wasser auf ca. 60° (nicht kochend!) und gießen damit (am besten in einem separaten Glas) die Sencha-Blätter auf. Seihen Sie den Aufguss nach 5 Minuten ab und pressen dabei sanft die Blätter aus, um auch den letzten geschmackvollen Tropfen heraus zu bekommen. Legen Sie den Aufguss und die ausgepressten Teeblätter separat beiseite.
Geben Sie nun den gewaschenen und getrocknet Salat in eine große Schüssel. Mischen Sie die Avocado und Gurkenscheiben (und natürlich jedes andere passende Gemüse, das der Markt hergibt) unter. Geriebene Karotten oder Sprossen schmeckten uns besonders gut.
Geben Sie den Reisessig und die Miso-Paste in eine kleine Schüssel und rühren Sie die Mischung glatt. Schlagen Sie die Zwiebel, den kühlen Teeaufguss und das Öl unter und geben Sie nach Belieben einige der ausgedrückten Sencha-Blätter hinzu. Salzen Sie nach Geschmack.
Träufeln Sie Ihren Salat nun mit der Vinaigrette und servieren Sie ihn möglichst frisch. Da sich die Teeblätter in der Vinaigrette mit der Zeit verfärben und dabei ihren frischen Geschmack verlieren, sollten Sie nur so viel wie zum sofortigen Verzehr gewünscht zubereiten.

dressing 4

Daikoku Grüntee

Ein frischer, grasiger Sencha-Grüntee aus der Region Kyoto mit saftigen Tomatennoten. Perfekt für eine Vinaigrette, oder eine vollaromatische Tasse.

Zum Shop