Kochen mit Tee: Pannacotta mit Rosen-Darjeeling

Das Neueste aus unserer Serie Kochen mit Tee: sahnige kleine Mandelpuddings, verfeinert mit Sacred Emily, unserem hauseigenen Blend aus Darjeeling und Rosenblüten.

Den Valentinstag vor Augen und von den Rosenknospen unseres Blends Sacred Emily inspiriert, haben wir diese wunderbare Geschmacksverbindung erträumt. Doch bietet jeder andere Tag natürlich einen ebenso guten Anlass, Pannacotta zu machen – Festtage braucht es dazu nicht.

Üblicherweise außschließlich mit Sahne zubereitet, haben wir – ob der lieben Leichtigkeit und einer zusätzlichen Geschmacksnote –  für unsere Tee- und Rosenpannacotta die Hälfte des Rahms durch Mandelmilch ersetzt. So entsteht eine ebenso zarte wie köstliche Süßspeise, die sich am besten in Worte fassen lässt mit Gertrude Steins Gedicht Sacred Emily, nach dem auch unser Tee benannt ist:
Rose ist eine Rose ist eine Rose ist eine Rose / extreme Anmut.

Weiter unten finden Sie das Rezept.

Zutaten für 6 Personen:
350 ml Mandelmilch (am besten ungesüßt. Falls Sie nur gesüßte finden, reduzieren Sie einfach die Menge an Zucker etwas)
350 ml Schlagsahne
4½ Esslöffel weißer Zucker
1 Prise Salz
2½ Esslöffel Sacred Emily Tee
3 Teelöffel Pulvergelatine
Geschmacksneutrales Öl, z.B. Mandel- oder Traubenkernöl

caddy plus pot

 
Zubereitung:
Fetten Sie 6 Schälchen mit dem Öl und stellen Sie sie beiseite. Wenn Sie die Pannacotta in Gläsern servieren wollen, lassen Sie diesen ersten Schritt aus.
Geben Sie einige Esslöffel Mandelmilch in eine kleine Schüssel und darüber die Gelatine. Achten Sie darauf, dass das ganze Pulver von der Milch befeuchtet ist, und lassen Sie es für einige Minuten ziehen. In der Zwischenzeit geben Sie die restliche Mandelmilch, Sahne, Zucker und Salz in einen mittelgroßen Topf und erwärmen die Mischung bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren, um den Zucker aufzulösen. Sobald die Mixtur warm ist, geben Sie die in Mandelmich gelöste Gelatine sowie den Sacred Emiliy-Tee dazu – am besten in einem Teefilter aus Papier, lose geht aber ebenso. Erwärmen Sie die Mischung unter Rühren weiter, aber stellen Sie sicher, sie nicht aufkochen zu lassen. Sie sollte so warm sein, dass Ihre Fingerspitze die Hitze nur für wenige Sekunden aushält.
Probieren Sie die Mischung mehrmals während des kochens. Sobald Ihnen der Geschmack nach Rosen-Darjeeling ausgeprägt genug ist, nehmen Sie den Teefilter heraus oder gießen Sie die Mixtur ab, falls Sie den Tee lose hineingegeben haben. (Wir lassen den Tee für 10 Minuten ziehen.) Füllen Sie die Sahnemischung in die vorbereiteten Schälchen und stellen Sie sie für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank. Je länger sie dort bleiben, desto fester wird die Pannacotta.
Zum Stürzen lösen Sie die Nachspeise, indem Sie zuerst mit einem Messer am Rand der Schale entlang gehen und die Schale anschließend für einige Sekunden in ein heißes Wasserbad stellen. Falls die Pannacotta sich sträubt, geben Sie das Schälchen noch einmal für wenige Sekunden in das heiße Wasser und probieren es erneut.
Garnieren Sie mit frischen Beeren, Schokoladenraspeln oder Fruchtkompott – und servieren Sie mit einem Kuss.

recipe-journal_1

Probieren Sie Sacred Emily

Premium-Darjeeling-Tee aus Indien, gespickt mit prallen kleinen Rosenknospen und rosa Blüten, entfaltet sich zu einer zart-blumigen, aromatischen Tasse.

Shop Now