Cold Brew How-To

Gönnen Sie sich und Ihren Lieblingstees diesen Sommer eine Abkühlung – mit unserer erfrischend aromatischen Cold Brew Methode.

Wer noch keinen Cold Brew gekostet hat, der weiß nicht, was ihm entgeht. Da sich die Bitterstoffe, die Catechine, beim Kaltaufguss extrem langsam aus dem Teeblatt lösen, schmecken Teeaufgüsse mit kaltem Wasser fein-süßlich und frisch. Gleichzeitig können die Blätter all ihre komplexen Aromen entfalten, die sich bei zu heißen Aufgüssen schnell verflüchtigen.

Mit unserem Cylinder Pot gelingt jeder Cold Brew besonders schmackhaft und leicht. Weiter unten finden Sie eine detaillierte Beschreibung der sanften Aufguss-Methode.

Schritt 1

 

4 großzügige Teelöffel (12-16 Gramm) Tee abmessen und in den Cylinder Pot füllen.

Schritt 2

 

Mit 1 Liter kaltem, gefiltertem Wasser aufgießen (bis zur 1000 ml Marke).
In den Kühlschrank stellen und ziehen lassen.

Schritt 3

 

Statt im Kühlschrank können Sie den Tee auch alternativ bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Dabei verkürzt sich die Ziehzeit um einige Stunden. Der Geschmack wird jedoch im Vergleich zur sehr viel langsameren Extraktion, die die samtig-weiche, süße Seite des Tees betont – also das, was einen richtigen Cold Brew ausmacht – ein anderer sein.

Schritt 4

 

Sobald der Cold Brew die gewünschte Intensität erreicht hat, füllen Sie ihn einfach in eine Karaffe zum Servieren. Zwar können die Blätter auch weiter im Cold Brew bleiben, doch wird dies den Geschmack des Aufgusses beeinflussen.
Bewahren Sie die Blätter in jedem Fall für einen zweiten Kaltaufguss auf – Oolongs und Weißtees eignen sich hierfür besonders.

 

Unsere Empfehlung: Das Cold Brew Starter Kit

Cold brew set kaufen