MCKEAG'S CARBONARA [REZEPT]

Dieses Rezept hat BA's Best Carbonara zur Vorlage. Wir haben bei dieser Variante unseren Rauchtee anstelle des Guanciale verwendet, um so intensive, rauchige Aromen zu kreieren und es vegetarisch zu gestalten. Wir empfehlen Ihnen sich das Video einmal anzuschauen, sofern sie noch keine Erfahrung mit der Zubereitung einer klassichen Carbonara haben.

Für 4 bis 6 Portionen benötigen Sie:

500g Pasta (z.B. Bucatini)
10-15g McKeag's Lapsang N°520, im Satchel Filter
1-2 Schalotten, fein geschnitten
7 Eigelb und 1 Ei 
70g Parmesan oder Pecorino, fein gerieben
2 TL Schwarzer Pfeffer, gemahlen
Öl zum Braten
Salz

Schon während das Wasser zum Kochen gebracht wird, können die Schalotten in einer Pfanne mit etwas Öl angebraten werden bis diese goldbraun und knusprig sind. Nun werden alle Eigelb und das eine eine Ei in einer großen Schale zu einer gleichmäßigen Masse vermengt. In dieser Schüssel kommt später auch die gekochte, noch heiße Pasta dazu. Vorher können schön die leicht abgekühlten Schalotten abgeseiht und der Eimasse untergerührt werden.

Sobald das Nudelwasser siedet, ordentlich salzen, Rauchtee und Pasta dazu geben und die Nudeln al dente kochen. Die fertig gegarte Pasta kann direkt aus dem Kochwasser mit einer Zange in die Schale mit dem Ei geben werden und mit zusätzlich mit zwei Esslöffeln Pasta-Wasser gründlich vermengt werden. Hier kann auch das restliche Öl vom Anbraten der Schalotten eingearbeitet werden.

Jetzt wird in drei Phasen der geriebene Käse allmählich untergemengt, sodass dieser Zeit hat zu schmelzen bevor die nächste Portion ihren Weg in die Schüssel findet. So wird sicher gestellt, das der Käse, Ei und Pasta cremig und gleichmäßig emulgieren. Zieht die Soße zu sehr, kann etwas mehr Kochwasser hinzugefügt werden. Nun kann mit Pfefer und Salz abgeschmeckt werden.

Zum Servieren kann es natürlich eine Extraportion Parmesan oder Pecorino regnen.

 

 

Kommentar verfassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.