ERKUNDEN SIE DIE WELT DER TEEMISCHUNGEN [EINFÜHRUNG]

Wir sind ein Produkt unserer Umgebung. Ähnlich wie eine Teepflanze oder eine Blume blühen wir als Individuen überall dort auf, wo wir uns niederlassen, angereichert durch die Kulturen, in denen wir uns befinden. Wir können unbewusst Neologismen aus anderen Sprachen herausbringen, oder unsere Playlists mit Rhythmen pulsieren lassen, die an vergangene Urlaube erinnern. Jeder von uns wird so zu einer Melange aus unseren Erfahrungen und Erinnerungen. So ist das auch mit unseren P & T Master Blends - sie sind das, was ihr Name schon andeutet: Eine meisterhaft gefertigte Mischung aus Premium-Tees und anderen Bio-Zutaten; stets eine Hommage an die Kultur, die sie repräsentieren. Jede Teemischung enthält eine Geschichte, ähnlich wie wir alle.


Die Praxis des Teemischens hat ihre Wurzeln in China, als Blumen mit Teeblättern gemischt wurden, um unzureichende Ernten aufzuwerten. In den Jahrhunderten seitdem ist das Mischen von Tee zu einer Kunst für sich geworden und hat eine Reihe von Tees mit unkonventionellen Zusätzen wie Zitrusschalen, Reis und Gewürzen hervorgebracht - was zu berühmten Sorten wie Earl Grey, Genmaicha und Masala Chai führte. Seitdem erfreuen sich Teemischungen weltweit großer Beliebtheit und führen zu neuartigen Kreationen, die die Kulturen widerspiegeln, aus denen sie stammen. 


Tief im amerikanischen Süden strahlt die Sonne eine schwüle Hitze von ihrem Platz hoch am Himmel aus. Weit unten zieren breite, verzierte Hüte die Häupter der Zuschauer, die im erfrischenden Schatten schwelgen. Aus der Ferne rollt ein donnerndes Geräusch an, ein flüchtiger Blick in die Richtung fällt auf ein Pulk von Pferden, die sich einer fernen Ziellinie nähern. Dies ist das Kentucky Derby, ein jährliches Pferderennen, das den Mint-Julep zu seinem offiziellen Getränk gekrönt hat. Die uralte Beziehung zwischen dem Mint-Julep und dem Kentucky-Derby begann jedoch lange vor dem ersten Rennen. Vor dem Bürgerkrieg betrieben autarke Pferdefarmen oft nebenbei kleine Brennereien. Als Pferderennen an Popularität gewannen, erlebte auch der Mint-Julep einen Aufschwung. Als eine erfrischende Kombination aus Bourbon, Zucker, Crushed Ice und frischen Minzblättern, wurde der Drink bald beinah zu einem Grundnahrungsmittel des Südens. Unsere Interpretation des Mint-Juleps erinnert an dieselbe sommerliche Erfrischung, bei der Bourbon gegen einen rauchigen grünen Tee eingetauscht wird. Um die Komplexität des Tees zu ergänzen, fügten wir pikante Zitronenmyrte und Zitrusschalen hinzu, und runden mit einem Hauch Pfefferminze diesen P & T Master Blend ab. Die kontrastierenden Aromen liefern eine charakteristische Tiefe, die bestens zu den südlichen Wurzeln passt.


Tausende Kilometer entfernt von Kentucky - in Indien - liegt der Geburtsort des Ayurveda. Als Sanskrit-Lehnwort für „die Wissenschaft vom Leben“ ist Ayurveda eine Form der Alternativmedizin, die einen ganzheitlichen Ansatz für das Wohlbefinden betont. Mit dem Ziel, den Geist eines Menschen zu behandeln und Körper und Geist zu vereinen, setzt die ayurvedische Medizin Methoden wie Meditation, Yoga und pflanzliche Heilmittel ein, um körperliche Erkrankungen zu verhindern oder zu lindern. Einer der wichtigsten Grundsätze des Ayurveda ist, dass sich die fünf Elemente der Natur - Raum, Luft, Feuer, Wasser und Erde - manifestieren und zwar als die drei Doshas: Vatta, Pitta und Kapha. Jedes hat große Ähnlichkeit mit bestimmten Körperfunktionen und den oben genannten fünf Elementen, sodass ein Gleichgewicht aller drei Doshas für die optimale Gesundheit erforderlich ist. Unsere Deep Asana-Mischung hat sich ganz dieser Aufmerksamkeit für die Ausrichtung von Körper und Geist verschrieben. Mit einer wärmenden Mischung aus Bio-Gewürzen, die dazu beiträgt, einen ruhigen Zustand von Körper und Geist aufrechtzuerhalten. Ingwer, Nelken und grüner Kardamom helfen so, mit dieser energetisierenden und dennoch erdenden Infusion Körper und Geist schluckweise zu pflegen und zu nähren.


Unsere dritte Mischung bringt uns in das Herz Europas, direkt nach Deutschland. Es ist nur passend, dass hier die herzförmigen Blätter der einheimischen Baumart Tilia cordata - unserer Linde - zu finden sind. Nach der germanischen Mythologie war die Linde heilig, glaubte man doch, dass sie Fruchtbarkeit und Wohlstand gewähren könne. Die kulturelle Bedeutung des Baumes entwickelte sich im Laufe der Jahre und wurde zu einem Symbol für Berlins Schönheit, als Friedrich der Große die Linde wählte, um den heute ältesten Boulevard Berlins zu schmücken. Unter Den Linden läuft direkt durch das Zentrum Berlins, flankiert von Sehenswürdigkeiten wie der Staatsoper und dem Zeughaus. An einem milden Frühlings- oder Sommertag kann man vom Brandenburger Tor an einem Ende zum Berliner Dom am anderen Ende spazieren und Sehenswürdigkeiten sowie Sonnenschein genießen. 


Hierher kommt die Inspiration für unsere gleichnamige Teemischung “Unter Den Linden”, ein kunstvoller Blend aus honigartigen Lindenblüten, fruchtigen Noten von Holunderblüten und süß-saurem Apfel, der an jenen idyllischen sonnigen Spaziergang in Berlin erinnert. 


Der Schlüssel zum Mischen von Tees ist das richtige Gleichgewicht. Obschon wir uns selbstverständlich von vielen unterschiedlichen Einflüssen und Aspekten inspirieren lassen, entsteht jede Mischung, die wir herstellen, auf Basis einer durchdachten Kombination verschiedener Geschmacksrichtungen, die stets eine köstliche Harmonie ergeben. Unser Ziel ist es, dass jede Tasse eine Geschichte erzählt, in der Hoffnung, dass sie die Ihre bereichern möge.

Kommentar verfassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.