DER CHAMPAGNER DER TEES

Es ist wieder soweit. Wir verabschieden das alte Jahr und begrüßen voller Hoffnung ein Neues. Dieses aussergewöhnliche Jahr lädt dazu ein darüber nachzudenken, wie man den Jahreswechsel begehen möchte. Traditionell sind Champagner und andere Schaumweine die erste Wahl, um den Jahreswechsel gebührend zu feiern. Doch dieses Jahr könnten besondere Tees deren Platz einnehmen.

 Was macht Champagner so besonders? Es ist zum einen die Méthode Champenoise, ein mehrstufiger Gärungsprozess, der hunderte Stunden Handarbeit und jahrelange Reifung erfordert, bevor die Flaschen in den Verkauf gelangen. Zum anderen sein Terroir, die natürlichen Einflussfaktoren seines Anbaugebietes, wie Klima, Sonneneinstrahlung, Bodenbeschaffenheit und Höhenlage, die den einzigartigen Geschmack des Champagners beeinflussen. Die Herkunftsbezeichnung Champagner ist geschützt und auf das Gebiet der Champagne in Nordfrankreich begrenzt. 

Das Gleiche lässt sich über Darjeeling sagen, einen der bekanntesten und vielleicht auch beliebtesten Tees der Welt. In 87 Teegärten im westbengalischen Distrikt Darjeeling wird dieser einzigartige, weitfermentierte Tee, der die Eigenschaften von Oolong und Schwarztee in sich vereint, in großer Höhe angebaut. Sein Terroir am Fuße des Himalaya sorgt für seine einzigartigen und komplexen Geschmackseigenschaften, weshalb Darjeeling als der Champagner der Tees gilt.

 All diese Faktoren finden sich im anspruchsvollen Geschmacksprofil eines unserer exklusivsten Darjeelings wieder:

Unser Kali-Ma Reserve N°916 Limited Harvest wird in den ersten Frühlingstagen geerntet, nach der Ruhephase, einem Zustand, in dem die Pflanze nur eine minimale Stoffwechselaktivität erfährt, ähnlich dem Winterschlaf bei Tieren. Dies führt zu einem intensiven Aromaprofil, das von tropischen Früchten, Noten von Muskateller und einem reichen blumiges Bouquet geprägt wird. Mit jedem Schluck dieses außergewöhnlichen Tees spürt man die Liebe und Mühe, die diese Pflanze erfahren hat, während sie in einer der heiligsten Umgebungen wächst, die unsere Erde zu bieten hat. 

 Mutter Natur ist reich an Wundern. Eines davon ist das Phänomen der Symbiose, einer engen Beziehung zwischen Organismen zweier verschiedener Arten, von der mindestens ein Organismus bereichert wird. Im Terroir der taiwanesischen Teeregionen leben Teejasside und Camellia sinensis in einer symbiotischen Beziehung. Wenn der kleine grüne Blatthüpfer in die Pflanze beißt beginnt ein Oxidationsprozess noch während die Blätter noch an der Pflanze sind. Gleichzeitig antwortet die Pflanze mit einem chemischen Abwehrmechanismus, der muskattraubenähnliche Aromen entstehen lässt.

 Einer der seltenen Tees, der dieses Wunder der Natur erfährt, ist unser Oriental Beauty N°403, ein Oolong mit fruchtigen Noten von Pfirsich und Zitrusfrüchten. Oriental Beauty war der Lieblingstee ihrer Majestät Königin Victoria. Der Geschmack dieses wunderbaren Tees aus der taiwanesischen Region Miaoli, einem Ort, der dem Paradies auf Erden gleicht, ist so exquisit, dass wir ihn unseren Champagner der Oolongs nennen. 


 Neben dem Champagner-Oolong bietet uns Taiwan weitere herausragende Tees. Unser Ruby of Formosa N°920 nimmt Bezug auf den Namen, den die portugiesischen Siedler Taiwan gaben, die diese Insel aufgrund der Schönheit der Landschaft "Formosa", portugiesisch für schön, nannten. Die taiwanesischen Teegärten setzen auf Qualität statt Quantität. Das Anbaugebiet unseres Ruby of Formosa N°920 liegt am größten Gewässer Taiwans, dem Sun-Moon-See, und bietet ideale Wachstumsbedingungen, umgeben von malerischen Landschaften, in denen die Pflanze ihre Schönheit und ihren einzigartigen Geschmack entfalten kann. Der Ruby of Formosa N°920 ist ein eleganter schwarzer Tee, der seinen Namen mit Stolz trägt. Unsere neueste limitierte Ernte entfaltet in der Tasse einen beeindruckenden Geschmack mit Noten von Lakritz, Bitterschokolade und Zitronenmelisse.

Unsere feinsten Teesorten wie Kali-Ma Reserve N°916, Oriental Beauty N°403 und Ruby of Formosa N°920 überzeugen alle mit einem so delikaten Geschmack und einer Komplexität, die nur mit einem Glas der besten Champagner verglichen werden kann. Diese Tees tragen die Harmonie und den Reichtum der Orte in sich, aus denen sie stammen. Sie sind bestens dazu geeignet unseren Batterien wieder aufzuladen, um bereit zu sein für ein hoffnungsvolles Neues Jahr.

Photo Credit: © Foto Paetau

Kommentar verfassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.