SHENG PU-ERH DEMYSTIFIZIERT

Unser Wild & Raw, ein Sheng Pu-erh, kommt aus dem unberührten Terroir der Lincang-Berge, mit alten Teebäumen bewachsen, eine Landschaft aus dem mythischen Ursprung des Tees. Genau hier soll Kaiser Shennong das süße Getränk entdeckt haben, das er in Händen hielt, nachdem ein einzelnes Teeblatt in seine Tasse flatterte.

Auf einer Höhe von 2000 m bietet das abgelegene Lincang-Terroir günstige Bedingungen, um Teeblätter mit einer komplexen Struktur anzubauen. Diese stammen von Bäumen, die 50 bis 100 Jahre alt sind und auf wilde und organische Weise kultiviert werden. Frei von Düngemitteln, Pestiziden, Herbiziden und anderen chemischen Stoffen, die die biologischen Reaktionen von Fermentation und Alterung verfälschen, die nur in der Pu-Erh-Produktion vorkommen.

Sheng pu-erh produktionen pandt

Pu-erh, der die Kategorie des dunklen Tees bildet, unterliegt der ungewöhnlichsten Verarbeitung und birgt so ausgefallensten Aromen, die man sich vorstellen kann. Gehen Sie in Gedanken Jahrtausende zurück und wandeln Sie auf der Tee-Pferde-Straße, wo auf langen Handelsreisen zwischen China und Tibet durch versehentlichen Kontakt mit Umweltfaktoren wie Hitze und Feuchtigkeit in den grünen Teeblättern die einzigartigen Aromen von Pu-Erh entstanden, die wir heute kennen. Weitere Informationen finden Sie in diesem Journalbeitrag.

Und was für eine Entdeckung das war! Die Fermentation ist seitdem zu einer bevorzugten Technik geworden, um die Geschmackseigenschaften von Tee zu entwickeln. Mit Hilfe von mikrobiellen Kulturen werden chemische Verbindungen im Tee abgebaut. Bei der Herstellung von Sheng Pu-Erh läuft dieser Prozess in einer stabilen Umgebung über einen langen Zeitraum langsam ab. Es wird natürlich fermentiert und gilt daher als roh. Im Gegensatz zu seinem langsam gereiften Gegenstück hat Shou Pu-Erh wie unser Vintage Lotus das finale Stadium durch eine Kochtechnik erreicht, die in den 70er Jahren eingeführt wurde. Auf diese Weise wird die Produktionszeit auf nur wenige Wochen verkürzt und erlaubt Teefreunden einen einfachen Zugang zu dem eher gewöhnungsbedürftigen Geschmack des Pu-erhs nach tiefem, erdigem Laub.

Das Altern ist die nächste wichtige Stufe und beeinflusst den Tee auf eine Weise, dass er Aromen hervorbringt, die keiner anderen Sorte gleichen. Vorbereitete grüne Teeblätter werden normalerweise quaderförmig zusammengepresst, die sich mit der Zeit wandeln und dem Aufguss Aromen von größerer Tiefe und Textur zu verleihen, ähnlich wie bei einem guten Wein. Stets im Wandel wird er zu einem "lebenden Tee", der das Wunder eines flüchtigen Moments einfangen kann, da ein alternder Pu-Erh nie zweimal mit dem gleichen Geschmackserlebnis aufgegossen wird. Man könnte ihn als eine Essenz sehen, die Geduld und Wertschätzung für den gegenwärtigen Moment fördert.

Darüber hinaus wird Pu-erh von Kennern als einer der besten Tees angesehen, um Cha Qi zu erleben. Cha Qi ist ein Begriff, der gerne mit Tee-Energie übersetzt wird und eine Teequalität bezeichnet, die nicht allein mit Aromen beschrieben werden kann. Ein Tee mit einem starken Cha Qi erzeugt beim Trinker eine energetische Reaktion, in der ein anspruchsvoller Neuling eine metaphysische Verbindung mit dem Geist der Natur und die Spuren des handwerklichen Einflusses durch den Menschen sehen kann - so empfinden wir es.

Auf jeden Fall kann man sagen, dass der heutige Pu-Erh einen beachtlichen Kultstatus erreicht hat und sogar als Sammler-Investition unter Teefans gilt.

Ob neue Trends nicht mit der Geduld alter Zeiten rechnen oder einfach eine Geschmacksänderung erfolgte - wir beobachten ein wachsendes Interesse an jungen Pu-Erhs. Mao Cha, so sein Name, wird in einem ungepressten Zustand belassen und ohne viel Alterung wegen seiner blumigen Aromen und lebhaften Eigenschaften genossen. Unser Wild & Raw ist ein solcher Sheng Pu-Erh und ergibt eine aromatische Tasse mit Noten von frischem Laub, Birke und Honig.

 

Titelbild mit freundlicher Genehmigung von Nicholas Turland.

WILD & RAW N°602
raw Pu-erh
Yunnan, China

Noten: frisches laub, birke, honig

Probieren Sie ihn aus

 

Kommentar verfassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.